Rollgitter, Rolltore und Sektionaltore

Rollgitter
Rollgitter
Rolltore
Sektionaltor

Produktions- und Lagerhallen, Warenanlieferung und Tiefgaragen: Überall dort sind Tore als Gebäudeabschluß erforderlich. Dadurch werden diese Bereiche gesichert gegen unberechtigte Einfahrten von Fahrzeugen und das Betreten durch Fußgänger.

Unsere Rollgitter und Rolltore nehmen über der Öffnung kaum Platz ein, sie wickeln kompakt hinter dem Sturz. Dadurch geht nur wenig Stauraum in den Hallen und anderen Bereichen verloren.

Hergestellt in Aluminium in waagrechter Wabenform sind unsere Rollgitter optisch ansprechend und gewährleisten einen Lüftungsquerschnitt von ca. 80%. Dieser ist für die meisten Tiefgaragen unverzichtbar zur Erfüllung der Vorschriften.

Beide Torausführungen, offenes Gitter oder mit geschlossenem Panzer, können mit manuellen und automatischen Steuerungen ausgestattet werden. Mit den vorgegebenen Sicherheitseinrichtungen können die Tore in Selbsthaltung öffnen und nach Ablauf einer eingestellten Offenhaltezeit wieder geschlossen werden.

Die Laufschienen der Rolltore und Rollgitter sind mit PVC-Gleiteinlagen ausgestattet für einen reibungs- und geräuscharmen Lauf. Durch U-Profilen, hergestellt aus Stahl verzinkt, sind diese Laufschienen anfahrgeschützt.

Lichtschranken und elektronische Schaltleisten sichern, bei Automatikbetrieb der Tore, die erforderlichen Sicherheitsbereiche ab.

Sektionaltore

Unsere Sektionaltore zeichnen sich durch eine sehr hochwertige Ausführung und Zuverlässigkeit aus. Über Dichtungen an der Torunterkante und einer Ausgleichsdichtung an der oberen Torsektion ist ein Winddurchlass fast nicht spürbar.

Die Sektionen sind hergestellt in Aluminium mit Hartschaumkern (40 mm), dieser besteht aus FCKW-freiem Polyurethan. In den nachfolgend aufgeführten Farben sind unsere Sektionaltore ohne Aufpreis lieferbar: RAL ähnlich 9002, 9006, 9007, 9010, 1021, 3000, 5010, 6009, 7016 und 8014. Natürlich sind unsere Tore auch in anderen Farbtönen nach RAL erhältlich.

In unsere Sektionaltore können Fenster als Lichtdurchlass und Türen für den Durchgang von Personen integriert werden. Durch die Doppelverglasung ist eine entsprechende Wärmedämmung gewährleistet.

Die Bedienung der Tore kann per Hand mittels Zugseil oder Haspelkette, und natürlich auch mit einem Elektro-Antrieb erfolgen. Die erforderlichen Sicherheitseinrichtungen wie Lichtschranke, Federbruchsicherung, Schlaffseil- und Seilbruchschalter sind hierbei enthalten da unerläßlich.